DIY-Projekt: Lesetagebuch aus Leder

Es sind mal wieder Ferien und das bedeutet für mich endlich mal wieder zu basteln! Bei meinem jetzigen Projekt handelt es sich um ein Lesetagebuch und ich zeige euch, wie ihr es in wenigen Schritten selber machen könnt.
In diesem Lesetagebuch stehen bei mir jetzt Buchzitate und meine Lesemonate, aber es kann natürlich auch zweckverfremdet werden.

 
Ihr benötigt dazu:
 

  • Kunstleder (Die Höhe sollte etwas größer als die vom Buch sein)
  • Notitzbuch
  • Schere
  • Heißklebe
  • Metallknopf
  • Nähmaschine
 
1. Schritt:
 
Zuerst geht es ans Zuschneiden. Die Größe hängt davon von der Größe vom Buch ab. Das große Stück sollte etwa 1,25 Mal des Buchumfangs plus 4cm sein. Die Höhe ist gleich die Höhe des Buches plus 1cm. Dazu kommt noch ein 05-1cm breites Band, welches 1,5 Mal des Buchumfangs lang ist.


Keine Panik, die Enden müssen für gewöhnlich nicht versäubert oder umgenäht werden. Kunstleder sollte nicht ausfransen.

2. Schritt:
 
Jetzt fangen wir richtig an. Die linke Seite wird etwa 4 cm nach innen umgeschlagen und jeweils unten und oben knapp abgesteppt. Das Buch sollte natürlich noch reinpassen.


3. Schritt:

Nun zu dem Band. Es wird in der Mitte der rechten Seite rechts auf links angenäht.


4. Schritt:
 
Weil jetzt natürlich auf der schönen, rechten Seite eine Naht ist, wird diese mit einem Knopf verdeckt. Mit Heißklebe klappt das wirklich super.
 
 
5. Schritt:
 
Optional kann man auch noch ein Leseband mit Heißklebe ankleben. Es sollte auf der Höhe des Buchrücken sein.


Ich für meinen Teil habe gleich zwei gemacht! Eins für mein Schulbuch und eins für mein Lesetagebuch. Wie findet ihr die Idee? Hab ihr selber ein Lesetagebuch? Bei einem größeren Buch wie einem Taschenbuch oder einem Hardcover sieht es bestimmt auch gut aus und schützt das Buch, wenn man es irgendwohin nimmt :)
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen