How-To-Be-A-Fictional-Character #4

Heute habe ich mal ein etwas größeres Tutorial. Und zwar zu "Chroniken der Unterwelt" eine Stele für Shadowhunter/Schattenjäger.








Diese Anleitung ist ein eingeschränkter Teil meines Jahresprojekts "HTBAFC". Für mehr Informationen klicke hier. (Update dazu hier)
Achtung! Update des Tutorials - mehr dazu unten

Materialien:
  • Modelliermasse (lufttrocknend)
  • Zahnstocher/Holzspieß
  • Messer
  • Schale mit Wasser
  • Tuch zum Abtupfen
  • (Sprüh-)Farbe oder Lack (metallic, grau)
  • Pinsel
  • Vorlage (Stele und Runen)
  • Quarz
  • Flüssigklebe oder Bastelkleber
  • Unterlage/Brett
  • Haarspray

Ungefährer Arbeitsaufwand: Ca. 6 Stunde (mit Unterbrechungen)

Step 0 (Vorbereitung):

Quelle: shadowhunters.wikia.com



Vorlage erstellen oder raussuchen. Für gewöhnlich hat eine Stele eine stiftähnliche Form und sind etwas kürzer. Davon abgesehen gibt es alle verschiedenen Typen und Formen, aber ich persönlich habe mich an Jace´ Stele orientiert, aber nicht alles übernommen.
Bei den Runen müsst ihr euch etwa 4-7 Stück aussuchen, die am einfachsten für euch sind und euch sowohl von der Form, als auch der Bedeutung, zusagen. Hier gibt es eine schnelle Übersicht.
Nun müsst ihr nun noch den Arbeitsplatz vorbereiten, das heißt eine Unterlage, am besten ein Brett, das ihr versauen könnt, ausbreiten, alle Utensilien daneben legen und euch mit den ausgesuchten Runen vertraut machen :)

Step 2: Die Base

Wenn das erledigt ist, geht es ans Eingemachte. Macht euch auf eine Sauerei gefasst! Angefangen mit der Base, also den groben Körper der Stele. Überlegt euch gut, wie ihr eure ausgedachte Form umsetzten könnt. Dann nehmt ihr euch euren Ersatz-Adamas aka Modelliermasse. In meinem Fall wäre es so: Ungefähr gucken wie groß es werden soll, zu einer Rolle rollen und dann die drei Kanten erschaffen. Das Gedrehte kommt zum Schluss.
Mit dem Messer oder dem Holzspieß könnt ihn mit der flachen Seite die Seiten glätten. Achtet unbedingt darauf, dass die Seiten und generell die Stele nicht zu schmal wird, da sie leicht beim Trocknen brechen kann.
Wenn ihr es nicht alles an einen Tag schafft, steckt alles einfach in eine Plastiktüte mit Verschluss, damit alles weich bleibt.

Step 3: Die Runen

Nicht jede Stele hat Runen, daher ist dieser Schritt rein für die Optik da. Um die ausgewählten Runen umzusetzen gibt es zwei Möglichkeiten:
  1. Man ritzt sie in die Base ein.
  2. Man baut sie oben auf, d.h. man setzt ein Stück gerollte Modelliermasse auf und versäubert die Kanten mit den Holzspieß, bis sie ganz mit der Base verbunden sind. Vom Effekt her sieht diese Möglichkeit schöner aus, daher habe ich mich persönlich auch dafür entschieden. Achtung! Achtet darauf, dass die Runen ganz fest sitzen, denn bei Trocknen kommt in jede Ritze Luft und löst es wieder ab. Und achtet darauf, dass die Runen nicht auf allen Seiten auf der gleichen Höhe sitzen, weil es so später zu Problemen kommt.

Lasst euch dabei besonders viel Zeit, damit es euch gefällt. Ich selbst habe an diesem Schritt etwa 2 x 2 h verbracht.

Step 4: Die Spitze

Wenn ihr  soweit zufrieden seid, bereitet ihr nun die Spritze vor. Dazu formt ihr die Spitze zum Ende hin flacher zu, wie bei einem Stift. Auch die andere Seite solltet ihr nicht vergessen und wenigstens die Kanten verschönern und ab glätten. Wenn das getan ist, nehmt ihr euch den Holzspieß wieder und dreht ihr vorne hinein, wo normalerweise die Miene ist, bis ein Hohlraum entsteht. Nun drückt ihr den länglichen Quarz hinein und verschließt alles andere. Der Stein sollte gut sitzen, da er sich sonst mit der Zeit löst.
Nun ist auch der richtige Zeitpunkt, um die Stele einmal um die eigene Achse zu drehen (siehe Bild oben). Passt auf, dass keine Runen dabei einreißen!
Jetzt ist Geduld gefragt. Eine Nacht antrocknen ist angesagt.

Step 5: Überarbeiten

Am nächsten Tag geht es an die Feinarbeiten. Es haben sich bestimmt Druckstellen gebildet, die es auszubügeln gilt. Mit dem Holzspieß ist hier eine gute Möglichkeit gegeben, alles auszubügeln und zu glätten. Stellen, die eingerissen sind oder zu stark eingedötscht sind, kann man mit Flüssigklebe oder Bastelkleber aufarbeiten. Der Quarz muss anschließend nur noch gesäubert werden, dann heißt es mindestens eine Tag durchtrocknen lassen.

Step 6: Farbe

Nach langem Durchtrocknen und eventuellem zweiten Überarbeiten, geht es zum letzten Schritt, dem Anmalen. Eine Stele hat für gewöhnlich eine Art metallische Farbe. Ob ihr Sprühfarbe oder andere nehmt, ist euch überlassen. Ich habe hier flüssigen Lack genommen. Achtet nur darauf, euch nicht anzumalen oder Stellen zu vergessen. Und wieder: Schön durchtrocknen lassen! (Meine Farbe hat etwa zwei Tage zum Trocknen gebraucht, weil ich sie zu dick aufgetragen habe.) Zum Schluss kann ein Sprüh Haarspray zum Schutz nicht schaden. Außerdem solltet ihr eventuell den Quarz säubern, falls etwas Farbe drangekommen ist. Nagellackentferner ist hier eine gute Möglichkeit.

 
 

Und das war´s! Hier könnt ihr einen Blick auf meine Stele sehen, die sich an Jace´ orientiert ist, aber etwas kürzer ist und eine etwas andere Form hat. Wenn ihr ebenfalls eine Stele nachmacht, sende mir doch ein Foto von eurer Kreation. Traut euch ruhig, es ist eigentlich gar nicht schwierig, man braucht nur etwas Geduld. Inspiriert wurde ich von @bookworld_by_helena von Instagram, die die Stäbe aus Harry Potter nachgemacht hat.

Update:

Nach ein bisschen Herumexperimentieren habe ich eine bessere Version angefertigt - diesmal an Izzys Stele orientiert und aus Fimo. Wie ich herausgefunden habe, lässt sich Fimo sehr viel leichter verarbeiten und ich geeigneter für die Detailarbeit.




Es wird ähnlich wie die Stele gemacht, doch muss Fimo hinterher nach Packungsanleitung gebacken werden und trocknet nicht von alleine.
 


Kommentare:

  1. Ein wirklich tolles Tutorial. Ich glaube, ich werde das ausprobieren, sobald ich Zeit habe (also leider nie, haha. Vielleicht finde ich ja einen Weg ...).
    Eine Frage: Schaust du "Shadowhunters" und wenn ja wie findest du es?
    Alles Liebe, Lona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal danke^^ Und ja, ich schaue Shadowhunters. Ich finde es gut, sie es ist, obwohl es nicht identisch zum Buch ist. Wer es eins zu eins so übernommen worden, wäre es glaube ich nicht so gut geworden :) Ich liiiebe es einfach!

      Löschen