Opposition - Schattenblitz [Rezension]

Copyright by Carlsen
Daten:

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Preis: 19,99/13,99€ [DE]
Seitenanzahl: 416
E.Datum: 29.4.16
ISBN: 9783551583444
Format: Print (HB), eBook, CD
Bewertung: 5 von 5 Sternen


Klappentext:
 
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist. (Quelle: Klappentext von der Verlagsseite)

Meinung:

Achtung! Es sind Spoiler für alle enthalten, die die vorherigen Bände noch nicht gelesen haben.

Nach langem Herbeisehnen ist es doch endlich so weit: Der letzte Band der Lux-Reihe erscheint und damit geht schon wieder eine fantastische Reihe zu Ende. Ich blicke dem ganzen mit einem lachendem und einem weinenden Auge entgegen. Zum Einen freute ich mich auf den krönenden Abschluss, zum Anderen finde ich es auch traurig, dass diese Reihe aufhört, bei der ich zwei Jahre mit gefiebert habe.
Gleich zu Beginn konnte ich mich in die altbekannte Umgebung zurecht finden. Es ist zwar etwas Zeit vergangen, doch in dieser ist nicht sonderlich viel passiert. Die Lux-Invasion ist im vollen Gange und Katy ist immer noch in der Ungewissheit, was Daemon betrifft. Sie ist in dem Moment bei Luce und Archer untergekommen.

Mal wieder gekonnt verzauberte mich die Autorin mit ihren bezaubernden Schreibstil, den ich immer noch zu einen meiner liebsten zähle. An jeder Ecke findet man Insider, Anspielungen oder lustige Kommentare. Dadurch lässt sich dieses Buch, so wie auch jedes anderer, welches ich von der Autorin gelesen habe, im Nu durchlesen.

Insgesamt muss ich aber sagen, dass dieser Band meiner Meinung nach der Schwächste der Reihe sein könnte, was aber nicht ungewöhnlich ist. Ich habe bei den letzten Bändern einer Reihe immer den Eindruck, dass dieses Wattebausch-Atmosphäre, die ich so liebe, verschwindet und durch Ernst ausgetauscht wird. Durch die gelegentlichen Witze von Daemons Charakter her, wurde die ganze Sache zwar hin und wieder aufgelockert, jedoch bleibt diese gewisse Ernsthaftigkeit, was sich aber bei Abschlussbänden wohl nicht vermeiden lässt, die immerhin ein Showdown ansteht.

Des weiteren häufen sich die Handlungen und Geschehnisse in dem Buch, was nochmals für mehr Spannung sorgt. Diese hält auch bis zum Schluss an und brachte mich dazu das Buch sehr angespannt zu lesen und jede einzelne Seite zu verfluchen, die schon wieder verstrichen ist, da ich nicht wollte, dass die Geschichte, die ich seit zwei Jahren verfolge, zu Ende geht.

Im Laufe des Buches musste ich Abschied von vielen Charakteren nehmen, die nun in keinen neuen Bändern auftreten werden. Ihnen und der ganze Buchatmosphäre werde ich sehr vermissen und hinterhertrauern. Allerdings sind am Ende noch ein paar Dinge angesprochen worden, die noch teilweise offen sind und noch fortgeführt werde könnten. Ich denke, sie sollen aber nur zum Nachdenken führen und dazu, dass man sich selbst etwas ausmalen kann.

Fazit:

Wie nicht anders zu erwarten hat die Autorin mal wieder ihr Bestes gegeben und uns Lesern einen wundervollen Abschied einer geliebten Reihe geschenkt. Und zwar einen herzzerreißenden Abschied für eine längere Zeit bis "Oblivion" erscheint. Dennoch habe ich diesen Band als einen der Schwächeren der Reihe empfunden, was mich aber nicht daran gehindert hat, es im Nu zu verschlingen.


Die Autorin:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA – und in Deutschland – immer wieder die Bestsellerlisten.
Neben der Obsidianreihe hat die Autorin vereinzelte Stand-Alones, aber auch die Dämonentochterreihe, Dark Elements und die Titanreihe veröffentlicht.
Ihre Seite hier.

Die Reihe:

Opposition ist der letzte Band der Reihe, allerdings erscheint im Winter 2016 ein weiterer Band - Obsidian aus Daemons Sicht auf Deutsch (bei der ebook-Version sogar Obsidian, Onyx und Opal). Cover hier.

1. Obsidian - Schattendunkel
2. Onyx - Schattenschimmer
3. Opal - Schattenglanz
4. Origin - Schattenfunke
5. Opposition - Schattenblitz
1.1 Oblivion (Winter 2016)
+ 3 weitere eShots
 





























 
https://www.carlsen.de/hardcover/obsidian-band-5-opposition-schattenblitz/64156#

https://www.carlsen.de/hardcover/obsidian-band-5-opposition-schattenblitz/64156# 

Vielen Dank an NetGalley bzw. dem Carlsen Verlag für das Ebook vorab.



Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich habe diesen Band auf Englisch gelesen, weil ich nicht mehr warten wollte, bis er auf Deutsch erscheint. Wie hat der Verlag es eigentlich hinbekommen, dass dieses Buch über 400 Seiten hat im Deutschen? Die englische Ausgabe, die ich habe, ist eine Doppelausgabe, da ist auch das Prequel mit Beth und Dawson drin - und das hat glaube ich ca. 500 Seiten.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon merkwürdig! Aber das hatte ich schon öfter. Ich denke, dass es daran liegt, dass deutsche Sätze generell länger sind, aber die gleiche Botschaft haben^^

      Löschen